Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser zur korrekten Anzeige dieser Webseite.

Design Highlights. Vernissage und Programm

Das neue ZHdK-Ausstellungsformat Highlights (9. September bis 24. September 2016) präsentiert und diskutiert schulübergreifend Arbeiten aus Unterrichtsmodulen als auch Abschlussarbeiten aus BA und MA. Das Departement Design ist mit zahlreichen Projekten vertreten. Die Ausstellung wird begleitet von einem umfassenden Rahmenprogramm (siehe unten). Ab Freitag, den 9. September 2016, werden fast täglich Arbeiten aus den fünf Departementen präsentiert.

Vorbeikommen lohnt sich.

Wir freuen uns sehr, dass mit dem Abschlussprojekt Organism auch eine Arbeit der Fachrichtung Game Design Teil der Ausstellung ist und die beiden VR-Projekte Meantime und Monocular im Rahmen von Kurzpräsentationen im Kino vorgestellt werden.

Wir würden uns sehr über Ihren Besuch der Vernissage am Freitag, den 9. September 2016, ab 18:00 Uhr, im Toni Areal freuen.

Kuration: Basil Rogger, Cecilia Hausheer, Andrea Roca

Programmübersicht

_9. September Freitag

18:00 Uhr, Konzertsaal 3: Eröffnung, Grussworte von Thomas D. Meier (Rektor) und Cecilia Hausheer (Kuratorium)

Künstlerische Beiträge von:

- Giulia Cudini (Flöte, Werke von Hurel und Varèse), BA Musik

- Nina Willimann und Mayumi Arai (Performance HOW TO DISAPPEAR (COMPLETELY), Semesterprogramm Transcultural Collaborations

19:00 Uhr, Aktionsraum: Performance

- Ohrwurm Disko, Simon Grab, MA Transdisziplinarität

20:30 Uhr, Musikklub Mehrspur: Musiktheater

- PSYCHOS IS/UN PLUGGED mit Pablo Lienhard (Sax, Electronics), Florian Kolb (Drums), Philipp Saner (Vocals, Guitar), Dorothea Mildenberger (Text, Performance), Edith Sophia Godau (Regie), Lukas Meyer (Text, Psychologie), Madlen Hallauer und Cornelia Zierhofer (Bühne, Licht) MA Theater – Theaterpädagogik, BA Musik

_Design in den Ausstellungsräumen

Galerie 1

10. – 24. September 2016, 12:00 Uhr – 20:00 Uhr

- Jail CHAT. Interkulturelle Bildkommunikation im Strafvollzug, Raphael Ammann, BA Design – Visuelle Kommunikation

- «Und du, warum bist Du imm er noch da?» «Naja , weil ich gerade mit Dir spreche.». Ein neuer Zugang zu Autismus, Daniela Gruber, MA Design – Kommunikation

- Endstation. Eine Broschüre mit Fragen zum Ableben, Nicole Heim, Unterrichtsprojekt, BA Design – Style & Design

- La Colifata, Multimedia-Installation, Helvetia Leal und Max Heinrich, MA Fine Arts

- COR. Effizienz am Unfallort, Nils Loos, Andrin Pavlovic, BA Design – Industrial Design

- Handhabung. Die neue Farbe der Trauer. Meret Mache, Unterrichtsprojekt, BA Design – Style & Design, Kunstraum

10. – 24. September 2016, 12:00 Uhr – 20:00 Uhr

- Mimikry, Bildserie, Andre Deloar, MA Fine Arts

- Die Affordanz des Rindes. Gerätschaften für einen bewussteren Fleischkonsum, Marco Ehrenmann und Thomas Schertenleib, BA Design – Interaction Design

- Chronik eines Hauses. Immersive Zeitreise vom Mittelalter bis heute, Sandro Lochau, BA Design – Scientific Visualization

- Der wilde Werner – Mockumentary. Ein fiktiver Mythos, crossmedial erzählt, Michael Schwendinger und Alun Meyerhans, BA Design – Cast/Audiovisuelle Medien

- M I T O. Lowtech-Ölpresse für eine Kooperative in Nepal, Pascal Trachsler (VID) und Mattis Stolze (ETH), BA Design – Industrial Design

Galerie 2

10. – 24. September 2016, 12:00 Uhr – 20:00 Uhr

- Overview-effect, Multimedia-Installation, Regie und Konzept: Ana Hofmann, Schauspieler: Tim Bettermann (Replikant), Dimitri Stapfer (Astronaut), Stimmen: Tim Bettermann (Replikant), Lisa Katrina Meyer (Pyrosoma), Dimitri Stapfer (Astronaut), Visuals Astronaut/Replikant: Benjamin Burger, Set-Assistenz: Michael Karrer, Dimitri Stapfer, BA Kunst & Medien – Fotografie

- Highweh. Webdoku über die Leidensgeschichte eines Junkies, Marlo Limacher, BA Design – Cast/Audiovisuelle Medien

Aktionsraum

10. – 24. September 2016, 12:00 Uhr – 20:00 Uhr

- Organism, Videogame für zwei Spieler, Marco Bach und Tunay Bora, BA Design – Game Design

- Said to Contain*. Das Innen und Aussen der globalen Warenströme, Bojan Djordjev, Laura Kalauz, Christopher Kriese, Maja Leo, Rada Leu, Lisa Schroeter und Miriam Walther, Residenz von Neue Dinglichkeit (Laura Kalauz und Bojan Drordjev) am Theater der Künste Zürich

- jesus, STELLA, BA Kunst & Medien – Bildende Kunst

- salü. Ein experimentelles Bastelbuch über Schweizer Alltagskultur, Iluska Grass, BA Design – Style & Design

- LIPSTICK TEHRAN. Subversive Zeichen im Reich der Mullahs, Larissa Holaschke, MA Design – Ereignis

- DoCare. Hilfe für Familien in griechischen Flüchtlingscamps, Projektleitung: Cheryl Graf, Jill Böhringer, Mariella Ingrassia, Mitarbeit:Jacqueline Brantschen, Rebecca Breitenstein, Vania Burri, Sabrina Deuss, Manuel Fischer, Nicole Heim, Lea Hofer, Corinne Jolliet, Jennifer Krass, Meret Mache, Céline-Niara Sakho, Adélaïde Schläpfer, Fabienne Steiner, Manuela Zellweger, Studierendeninitiative BA Design – Style & Design

- män. Stimmen und Bilder einer neuen Männlichkeit, Natasha Zünd, BA Design – Style & Design

_Design im diskursiven Format

Donnerstag, den 22. September 2016

12:30 Uhr, Aktionsraum: Diskussion

- Highlights Talk 2: Design und Aktivismus – Warum wir alle etwas tun können Diskussion

_Design im Kinoformat

Mittwoch, den 14. und Freitag, den 16. September 2016

17:00 Uhr: Kino Hörfeature und Audiovisual Media

- Kunst trifft auf Journalismus: Nach dem ewigen Eis, Noemi Chow BA Design – Scientific Visualization

- Sieben Todsünden, – Streifzüge für ein besseres Leben Z-Lab (in Kooperation mit SRF 2) / Living in the Future BA Design – Cast/Audiovisuelle Medien

18:00 Uhr: Kino Hörstücke und Game-Präsentationen

- Immersive Räume: The Window, Chloé Laure Reichenbach, Mateusz Kaminski, Thomas Rechberger BA Theater – Dramaturgie, MA Komposition und Theorie

- Monocular: Helen Galliker (BA Design, Game Design, 2016) und Meantime: Sonja Böckler, Michael Müller (BA Design, Game Design, 2016)

- Box Marta Piras, Luca Magni, BA Theater – Dramaturgie, MA Komposition und Theorie

_19:30 Uhr: Kino Kurzfilme

- Diplomfilme BA Film

- Toprak, Isil Demircan

- Paradox, Moris Freiburghaus

- My Mind is going, there is no question about it, Cyril Oberholzer

- Millimeterle, Pascal Reinmann

- Digital Immigrants, Dennis Stauffer

- Driven, Johannes Bachmann

_21:30 Uhr: Kino Hörstück

Hirnmusik, Simon Grab, MA Transdisziplinarität