Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser zur korrekten Anzeige dieser Webseite.

Daina: The Herbarium

Daina: The Herbarium ist ein handgezeichnetes 3D-Abenteuerspiel. Es wird die märchenhafte Geschichte des kleinen Mädchens Daina erzählt, das mit seinem Volk an einem Strand in einem weit entfernten Land lebt. Neben seinem aussergewöhnlichen Grafikstil begeistert das Spiel auch durch seinen ungewöhnlichen Spielverlauf, der als kurzweilige Mischung aus Point and Click Adventure, Action-Rollenspiel und Gartensimulation beschrieben werden kann. Die Hauptzielgruppe für Daina: The Herbarium sind Mädchen im Alter von 10 bis 14 Jahren.

Dario Hardmeier und Raffaele de Lauretis liessen sich bei der Entwicklung ihres Spiels Daina: The Herbarium von klassischen Märchen und der Fernsehserie The Moomins inspirieren. Jede Textur im Spiel wurde sorgfältig mit Aquarellen und anderen analogen Medien bemalt, und modernste Technologie ermöglicht eine lebendig wirkende und sich entwickelnde Welt. Das Spiel nahm 2010 seinen Anfang in der Bachelor-Vertiefung der Fachrichtung Game Design und wurde von Raffaele und Dario im Zuge ihres Masterstudiums weiterentwickelt. Eine weitere Bachelorarbeit von Yasemin Günay setzte sich in 2012 mit Level-Design und Gamemechaniken für die weiterentwickelte Spielversion auseinander. Das Spiel wurde 2013 auf Steam Greenlight veröffentlicht. Daina: The Herbarium war eines der geförderten Spiele beim Call for Projects 2010/2011 der Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia.

Releasedatum:

2. September 2013

Genre:

Adventure

Plattform:

PC, Mac

Webseite:

Trailer von Daina: The Herbarium. © Raffaele de Lauretis
Screenshots von Daina: The Herbarium. © Raffaele de Lauretis
Screenshots von Daina: The Herbarium. © Raffaele de Lauretis